Kindergärten

Um den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule für alle Beteiligten so einfach wie möglich zu gestalten, arbeitet die Grundschule Baierbrunn eng mit den ortsansässigen Kindergärten  St. Peter und Paul, Denk mit! und dem Waldorfkindergarten zusammen.

Die Kindergartenkinder haben immer wieder die Möglichkeit zu verschiedenen Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Verkehrspuppenbühne und den Musicalaufführungen unserer AG in die Schule zu kommen. 

Die Kooperation zwischen Kindergarten und Grundschule umfasst zudem den Vorkurs Deutsch 240. Dieses Konzept ist eine Maßnahme zur Verbesserung der Sprachkompetenzen von Vorschulkindern, insbesondere von Kindern, deren beide Elternteile nichtdeutschsprachiger Herkunft sind. Durchgeführt wird der Vorkurs von den Erzieherinnen und einer Lehrkraft. Die Lehrkraft arbeitet mit den Kindern 3 Schulstunden pro Woche im Kindergarten. In den restlichen Vorkurs-Stunden werden sie von den Erzieherinnen betreut.

 

Den Übergang gestalten –
AG „Hand in Hand“

Grundgedanke

Eine intensive Kooperation von Kindergarten und Grundschule trägt dazu bei, den Übergang für alle Beteiligten gleitender zu gestalten und den Bildungsverlauf der Kinder positiv zu beeinflussen. Abschied und Ankommen sind Entwicklungsaufgaben der Kinder, denen sie sich mit Zuversicht stellen müssen. Deshalb bieten wir seit  2013/14 die AG „Hand in Hand“ an. Die Vorschulkinder besuchen regelmäßig die Grundschule und dürfen im Wechsel mit allen Klassen gemeinsame Aktivitäten durchführen. Sie haben hierbei die Möglichkeit, miteinander und voneinander zu lernen.

Zielsetzung und Inhalte

Unser Ziel ist es, den Kindern im letzten Kindergartenjahr die Schule vertraut zu machen und sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Selbstständigkeit zu fördern und dafür Sorge zu tragen, dass sie Sicherheit und Freude gewinnen. Den künftigen Schulanfängern werden in einzelnen Projekten/Bausteinen verschiedene Themen aus den Fachbereichen Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Kunst, Musik und Sport angeboten, bei denen sie von den Schulkindern unterstützt werden können. Aber auch die Erstklässler freuen sich, ihre Freunde aus dem Kindergarten wiederzusehen und sind stolz ihnen etwas zeigen zu dürfen. Sie übernehmen Verantwortung und erfüllen eine Vorbildfunktion, gleichzeitig profitieren sie in ihrer sozialen Entwicklung von diesen Aufgaben.

Umsetzung

Die AG findet regelmäßig für 1,5 Stunden in der Grundschule Baierbrunn statt und wird vom Kindergarten St. Peter und Paul sowie dem Kindergarten Denk mit! gemeinsam mit Frau Krieg (Lehrerin der Grundschule) gestaltet.

Drucken