Impfungen mit AstraZeneca ausgesetzt

Vorerst keine weiteren Impfungen bei Personen unter 60 Jahren


Der Landkreis München setzt bis auf weiteres die Impfungen mit AstraZeneca bei Personen unter 60 Jahren aus. Nachdem in mehreren Ländern – und zuletzt auch in Deutschland – vermehrt Impfkomplikationen aufgetreten waren, hat sich auch der Landkreis München vorsorglich zu diesem Schritt entschlossen. Zuvor hatten bereits andere Gebietskörperschaften einen Stopp verhängt.


Bereits vereinbarte Termine werden umgehend abgesagt. Der Landkreis will nun die Beratungen der Gesundheitsminister von Bund und Ländern abwarten.


Die Impfungen mit AstraZeneca für Personen über 60 Jahren sind davon nicht betroffen.

(Quelle: Pressemitteilung LRA-München vom 30.03.2021)