Unterstützung beim Schulbesuch: Schulbegleiter gesucht

Schulbegleiter (m/w/d) gesucht

Im Auftrag einer Baierbrunner Familie suchen wir für das kommende Schuljahr 2021/2022 und auch gerne darüber hinaus einen aufgeschlossenen, lieben und verständnisvollen Schulbegleiter (m/w/d) für ein körperbehindertes Grundschulkind (1. Klasse).

 

Das wären deine / Ihre Aufgaben:

 

  • Das Kind in der Früh um 07:30 vor der Haustüre abholen und zur Schule begleiten. Dabei hast du / haben Sie kein Problem den Schulranzen des Kindes zu tragen, während das Kind dich / Sie mit dem Roller, dem Therapiefahrrad, oder dem Laufrad begleitet
  • An der Schule angekommen, passt du / passen Sie auf, dass das Kind nicht von den anderen Kindern umgerannt, oder übersehen wird. Du öffnest / Sie öffnen dem Kind alle schwergängigen Türen und begleiten das Kind, wenn nötig, die Treppen hinauf.
  • Während des Unterrichts begleitest du / begleiten Sie das Kind, geben, wenn nötig Hilfestellung und haben im besten Fall auch noch die Dynamik der Klasse in Bezug auf die Behinderung des Kindes im Auge. Ziel ist, dass das Kind mit all seinen Facetten wahrgenommen und nicht auf seine Einschränkungen reduziert wird. Im besten Falle arbeitest du / arbeiten Sie hier Hand in Hand mit den Lehrern.
  • Du findest / Sie finden einen Weg zwischen fördern und fordern. Das Kind soll dich / Sie als Stütze erleben, dir / Ihnen vertrauen können und gleichzeitig versuchen Dinge alleine zu bewältigen. Mit deiner / Ihrer Unterstützung ermutigen immer wieder dazu und helfen in Situationen, wo Hilfe nötig ist.
  • Nach der Schule begleitest du / begleiten Sie das Kind in den Hort. Dort wird es dann von den Betreuern vor Ort in Empfang genommen. Du musst / Sie müssen das Kind nicht im Hort begleiten.

 

 Das bringst du / bringen Sie mit:

 

  • Eine freundliche, offene Persönlichkeit
  • Spaß und Freude in der Zusammenarbeit mit Kindern
  • Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zwischen 07:30 und bis nach Schulschluss an 5 Tagen die Woche zu arbeiten (ca. 20 – 25 Std / Woche)
  • Eine gute Auffassungsgabe, Beobachtungsgabe und Durchsetzungsfähigkeit
  • Einen guten Mittelweg zwischen fordern und fördern
  • Die Bereitschaft das Kind und die Familie im Vorfeld kennenzulernen und ggf., falls nicht vorhanden, auch eine entsprechende Schulung für diese Tätigkeit zu absolvieren

 

Wenn du dich / Sie sich hier wiedererkennen und die Familie gerne, selbstverständlich gegen eine Aufwandsentschädigung (Vergütung nach dem Tarif AVR Bayern bei freien Schulferien), unterstützen möchtest / möchten, dann freuen wir uns über deine / Ihre Kontaktaufnahme. Für Fragen steht dir / Ihnen Frau Marganus (089 – 744 150 16, melanie.marganus@baierbrunn.de) gerne zur Verfügung.

 

Wir stellen dann sehr gerne den Kontakt zur Familie und zu einem ersten unverbindlichen Treffen her. Hier kannst du / können Sie die Familie persönlich kennenlernen und erfährst / erfahren alle wichtigen Rahmenbedingungen.

 

Informationen zum Datenschutz erhalten Sie auf unserer Homepage unter:

https://www.baierbrunn.de/datenschutzinformationen-gem.-dsgvo